Die Ausbildungsinhalte

Das SYSTEM OF SELF-PRESERVATION® gliedert sich in 4 Schülergrade und 3 Lehrgrade.

Das Graduierungssystem ist nicht mit dem Gurte- oder Rangsystem der Kampfsportarten zu vergleichen. Es ähnelt mehr einer schulischen Laufbahn. Die Unterstufe des gymnasialen Zweigs bildet die Grundlage für die Mittel - bzw. Oberstufe, ebenso bauen die Grade des SYSTEM OF SELF-PRESERVATION® aufeinander auf und vermitteln die erforderlichen Voraussetzungen für den darauf folgenden Level. Wir verzichten auf ein in die Länge gezogenes System aus verschiedenen Gurten (meist weiß bis schwarz) und dann noch 10 verschiedenen DAN Graduierungen. 7 verschiedene Stufen reichen völlig aus.
Die ersten 4 Grade bilden die Schülergrade und beinhalten die vollständige Lehre des Systems. Der 4. Grad erwirbt bereits den Rang eines Assistant-Instructor und darf als unterstützende Lehrkraft tätig werden.
Die Ausbildung in der Lehre des SYSTEM OF SELF-PRESERVATION® ist somit in 4 Abschnitte aufgeteilt. Keiner dieser Abschnitte ist besser oder wichtiger als ein anderer. Ebenso wenig wie ein Fahrschüler, der lediglich gelernt hat Gas zu geben, nicht besser ist als ein Fahrschüler der gelernt hat zu bremsen, zu lenken oder zu schalten. Erst wenn ein Fahrschüler alles beherrscht, ist er in der Lage ein Auto zu fahren.
Der 5. Grad selbst wird als erster Lehrgrad bezeichnet. Der Inhaber dieses Grades darf sich Instructor nennen und ist zur Ausbildung und Prüfungsabnahme

bis einschließlich der Level 4 Graduierung berechtigt. Der Inhaber des 6. Grades (zweiter Lehrgrad), wird als Supervisor bezeichnet und ist zur Ausbildung und Zertifizierung eines Level 5 Instructor berechtigt. Der 7. Grad (3.Lehrgrad / Chief-Supervisor) stellt den höchsten Grad innerhalb des SYSTEM OF SELF-PRESERVATION® dar. Es ist eine Auszeichnung für besondere Leistung und herausragendes Engagement und wird ausschließlich an sehr erfahrene Supervisor vergeben.
Der Rang eines Chief-Supervisors berechtigt zur Ausbildung und Ernennung zum Level 6 Supervisor.
Für Anwärter als auch für Inhaber der Lehrgrade gelten sehr hohe Anforderungen.

Eine weitere Besonderheit des Systems besteht darin, dass es keine festen Prüfungen gibt (Ausnahme sind Lehrgrade). Der Instructor oder Supervisor hat sich auf eine ihm angemessene Art und Weise zu vergewissern, dass die Inhalte des entsprechenden Programms vollständig und verständlich unterrichtet wurden und dass das Wissen und die Fähigkeiten auch umgesetzt werden können. Wir garantieren Ihnen, dass Sie bei regelmäßigem Training und dem nötigen Engagement, unser System in 15 Monaten komplett erlernt haben. Die erste Stufe ist bereits nach wenigen Monaten zu erlangen.


Systematischer Aufbau

S.O.S.

1. Grad

2. Grad

3. Grad

4. Grad

Prefight

Warrior`s Mindset I
3D- Strategie 1/2
Aufmerksamkeit
Proxemik
Kinesik

Rechtskunde:
Straftaten gegen das Leben und die körperliche Unversehrtheit, Notwehr/Nothilfe, Notwehrexzess nach StGB und BGB

LEKTÜRE :
Die Kunst des Krieges (Sun Zi)

Warrior`s Mindset II
3D-Strategie 1/1
Kommunikations- psychologie

Transaktionsanalyse &
Neurolinguistisches Programmieren

Rechtskunde:
Notstandsrechte nach StGB und BGB

LEKTÜRE:
Warrior Mindset (M. J.Asken)

Warrior`s Mindset III
Fear Management
"Fight or Flight Response" Angst, Panik und Adrenalin

Rechtskunde:
Verbotene Waffen, Führen von Waffen auf öffentlichen Veranstaltungen im Sinne des WaffG und VersG.

LEKTÜRE:
Sharpening the Warriors Edge (B. K Siddle)

Warrior´s Mindset IV
"Fallout Management"
&
Trauma Psychology

Rechtskunde:
Vorläufiges Festnahmerecht und Selbsthilfe nach BGB und StPO

LEKTÜRE:
Das Buch der 5 Ringe (M. Musashi)

Infight

S.T.O.R.M.®
(systematized tactic of rapid massacring)

C.A.T.S.
(combative advance trapping system)

Psycho-Fights
Vollkontakt Training mit Schutzausrüstung unter extremen Bedingungen (Psychotraining).

Personal protection
Personenschutz- konzepte zum Schutz einer unausgebildeten (nahestehenden) Person in bedrohlichen Situationen sowie Verhalten bei Gewaltattentaten

Wrestling

Escaping
Vermeidung und Befreiung aus Haltegriffen und Würgern

High Speed Takedowns

Strangles & Chokes
(Würgetechniken)

Locks and Controls
Hebel- und Kontrolltechniken

Grappling

Anti- grappling I
(Vermeidung des Bodenkampfes)

Anti-grappling II
(Schnelles Lösen vom Gegner am Boden)

BLOODCHOKE Submission System
(Ausschalten des Gegners am Boden)

Strategies for multiple or armend assailants
(Überlebensstrategien gegen mehrere oder bewaffnete Gegner am Boden)

Weapons

Non-lethal weapons
OC-Gas and Dog Defence (Taktische Reizgasanwendung & Abwehr von Hunden)

Stick Fighting
(Stockkampf)

Knife Fighting
(Messerkampf)

Firearms
- About Extreme Close Quarter Gunfights and Shootouts
Feuergefechte und Schießereien im extremen Nahkampf



"Wenn du nicht darauf aus bist, einen Fisch namens Ärger zu fangen, stell sicher, dass dein Haken nicht im Wasser ist".
Mark "Animal" Mc. Young



© SYSTEM OF SELF-PRESERVATION®