"Ertrinken auf Asphalt" - Konsequenzen der Naivität


Die im April 2011 vom Bundesministerium des Inneren veröffentlichte polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2010, spricht eine deutliche Sprache.


Kriminalstatistik

"Bei der vorsätzlichen leichten Körperverletzung haben sich die Fallzahlen gegenüber 1993 mehr als verdoppelt (+105,9 Prozent oder 191.781 Fälle). Die Fälle der Gewaltkriminalität sind seit dem Höchststand 2007 um 7,7 Prozent (-16.680 Fälle) und die der gefährlichen und schweren Körperverletzungen seit 2007 ebenfalls um 7,7 Prozent (-11.946 Fälle) zurückgegangen."

Quelle, hier klicken:


(zurück)



© SYSTEM OF SELF-PRESERVATION®