HapKiDo

Jens S.
Sportwissenschaftler
Präsident des Hessischen Hap-Ki-Do Verband e.V.

Bei dem alljährlich internationalen Hap-Ki-Do-Winterlehrgang konnte ich mir einen ersten Eindruck über dieses neuartige System verschaffen. Vermittelt wurde eine völlig andere Denkweise bezüglich realer Konfrontationen, die für viel Gesprächsstoff sorgte. Das System ist einfach zu erlernen und sehr nützlich für diejenigen, die sich auf den Ernstfall vorbereiten möchten. Ich kann nur jedem Interessenten klar zu verstehen geben, dass es sich definitiv um keine Kampfkunst handelt, sondern ausschließlich um ein "Kampf-System", das die Thematik der Selbsterhaltung (self-preservation) intensiv behandelt.


Sicherheit

Timo R.
Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Durch meine berufliche Tätigkeit gerate ich oft in Situationen, die ohne entsprechende Kompetenz und die richtigen Fähigkeiten, nur schwer kontrollierbar sind. Nach 6 Jahren Mixed Martial Arts und Vale Tudo musste ich feststellen, wie viel ich noch nicht wusste. Das Ergebnis spricht für sich! Ich habe in 6 Wochen mehr gelernt als in 6 Jahren zuvor. Es ist schwer, ein so extrem vielseitiges System kurz zu beschreiben. Ich denke das Wort "genial" trifft es am besten.



AiKiDo

Markus P.
Unternehmer
3. Dan Aikido

Seit meiner Jugend betreibe ich mit Leidenschaft die japanische Kampfkunst Aikido.
Es ist ein edles und rein defensives System, das mich auf Grund seiner guten Absichten und klar strukturierten Lehre begeistert. Alle Bewegungen werden durch Prinzipien und Strategien bestimmt, die zu instinktiven Reaktionen trainiert werden. Von der positiven Persönlichkeitsentwicklung, die mit dieser Kunst einhergeht, habe ich sehr profitieren können. Leider habe ich am eigenen Leib erfahren, dass dieses gutmütige System zu friedfertig für diese Welt ist. Einen wirklich ernsthaften Angriff durch reine Kontrolltechniken zu neutralisieren... ist heute ein Märchen, an das ich nicht mehr glaube. Das System of Self-preservation ist in meinen Augen ein ebenso klar strukturiertes System wie das Aikido. Es formt die Persönlichkeit und das Verständnis sehr tiefgreifend. Es konfrontiert den Schüler mit der reinsten Form des Kampfes auf eine sehr direkte Art und Weise. Absolute Voraussetzung zum Erlernen dieses Systems ist aus meiner Sicht eine gefestigte und stabile Persönlichkeit, verbunden mit einem hohen Maß an Reife und Mut zur Wahrheit. Wer diese Grundvoraussetzungen mitbringt, wird mit Sicherheit begeistert sein.


Bundeswehr

Alexander M.
Personenschützer und ehem. Angehöriger der Fallschirmjägertruppe

Einfach, verständlich und hochwirksam! Diesen Eindruck hinterließ das System of self-preservation schon nach dem ersten Unterrichtstag. Mir völlig neuartige Denkweisen und Handlungsgrundsätze wurden in sehr kompakten und gut durchdachten Lernmodulen in bemerkenswert kurzer Zeit vermittelt. Die praktische Umsetzbarkeit des Lernstoffs erwies sich für mich als "erschreckend" realitätskompatibel, besonders die theoretische Unterrichtung übertraf alle Erwartungen und verhalf mir bei der Ausübung meiner jetzigen Tätigkeit zu einem erheblichen Zugewinn an Handlungssicherheit.


Bundeswehr

Philippe P.
Wettkampferfahrener Taekwondoka

Seit 12 Jahren bin ich auf der Suche nach einer Methode, die mir die nötige Sicherheit gibt, mich in einer realen Konfrontation behaupten zu können. Nach über einem Jahrzehnt voller Trainingseinheiten und Wettkämpfe musste ich am eigenen Leib feststellen, dass diese Wettkampf/Kampfsport basierten Erfahrungen besonderes durch die antrainierten Regeln verhinderten, mich bei realen Auseinandersetzungen erfolgreich wehren zu können. Kein Training konnte mir die Sicherheit geben, im Kampf nicht doch hilflos zu sein. Jetzt, nach einem halben Jahr S.O.S Erfahrung, weiß ich erst, wieso mir mein damaliges Training nicht die notwendige Sicherheit geben konnte. Diese 6 Monate haben mich in so kurzer Zeit so stark verändert, wie ich es vorher nicht für möglich gehalten hätte.